Wir trauern um Otto Ziege

 

Berlin, 9. November 2014. Das Berliner Sechstagerennen trauert um Otto Ziege. Berlins Radsport-Idol ist in der Nacht zum Samstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Ziege erlag den Folgen einer Magenkrebs-Erkrankung.

 

Das Berliner Urgestein war selbst einst als Rennfahrer aktiv und feierte 1949 seinen größten Erfolg, als er Deutscher Straßenmeister der Profis wurde. Ab 1958 fungierte Ziege als Sportlicher Leiter des Berliner Sechstagerennens, welches damals noch im Sportpalast stattfand. Diese Funktion übernahm er auch als das Sechstagerennen in die Deutschlandhalle umzog bis 1990 und in Dortmund zwischen 1976 und 1996. 1997 belebte er schließlich mit den Organisatoren das Berliner Sechstagerennen im Velodrom wieder.

Dazu betreute Otto Ziege in den Sechzigerjahren die deutschen Straßenfahrer vier Jahre als Bundestrainer und stand lange Jahre als Präsident dem Berliner Radsport-Verband vor. Text: Mareike Engelbrecht

Weiterlesen: Wir trauern um Otto Ziege


Axel Lange sei Dank! „Ladies Cup“ geht in Runde 4


3. November 2014. "Axel Lange. Keine Bange!" Unter diesem Motto steigt im Januar 2015 zum vierten Mal in Folge der „Ladies Cup“. Dem bekannten Berliner Versicherungsunternehmer ist es zu verdanken, dass nach den erfolgreichen Ausgaben der vergangenen drei Jahren die Frauen wieder beim Berliner Sechstagerennen ihre Runden drehen. Die Generali Versicherungen Axel Lange, ein langjähriger Partner und Sponsor des Berliner Sechstagerennens, präsentieren bei der 104. Auflage der Traditionsveranstaltung erneut die Wettbewerbe der Damen.

Wer das Aufgebot der Radamazonen im Velodrom an der Landsberger Allee steht zwar noch nicht fest, aber die Zuschauer dürfen sich auf spannende Rennen der internationalen Bahnfahrerinnen freuen, die an drei Tagen, vom Premierendonnerstag bis Samstag, bei den Berliner Sixdays um den Sieg beim „Keine Bange! – Axel Lange - Generali Ladies Cup“ kämpft.

Bei der vergangenen Ausgabe sahen die Zuscha...

Weiterlesen: Axel Lange sei Dank! „Ladies Cup“ geht in die vierte Runde

Service

Banner