„ESSO Weltpokal der Steher“ steigt zum dritten Mal im Velodrom!

 

Berlin, 11. September 2014. Wenn sich vom 21. bis 27. Januar 2015 im Berliner Velodrom die Weltelite des internationalen Bahnradsports trifft, dürfen sie nicht fehlen: die Steherwettbewerbe!

Möglich macht die rasante Fahrt der Fahrer hinter den dröhnenden Steher-Maschinen der Mineralölkonzern ESSO. Das traditionsreiche Unternehmen aus Hamburg hat als eine der ersten Sponsoren frühzeitig seine Zusage für die 104. Auflage des Berliner Sechstagerennens gegeben und startet erneut als Namenssponsor beim „Esso Weltpokal der Steher“. Berlin ist damit im dritten Jahr in Folge der Nachfolger von Dortmund und Oberhausen, wo der Weltpokal bis zu seinem Umzug in die Hauptstadt zu Hause war.

„Dank unseres treuen Partners ESSO können wir dem Publikum zum dritten Mal in Folge den Weltpokal präsentieren“, fre...

Weiterlesen: Esso Weltpokal 2014

 


 

Kartenvorverkauf gestartet: Frühbucher-Rabatt lockt Sixdays-Fans!


Nach der gelungenen und stimmungsvollen 103. Ausgabe unseres beliebten Sechstagerennen ist die Veranstaltung noch immer in aller Munde. Im kommenden Jahr finden die nächsten Sixdays vom 22.-27. Januar 2015 im Velodrom statt!

Sixdays-Fans aufgepasst, denn der Vorverkauf ist gestartet! Und für die Premiere, den Familientag, Berliner Tag und das Finale gibt es einen Frühbucherrabatt bis zum 30. September 2014 auf die Swingtickets!

Die Eintrittskarten gibt es bei

Gegenbauer Ticketservice in der Max-Schmeling-Halle

Tickethotline: 030-44304-430

Zu den Tickets & Preisen

Weiterlesen: Kartenvorverkauf gestartet


 

Überraschung durch Müller und De Ketele am Finaltag


75.000 Zuschauer sahen die Wettbewerbe der 103. Auflage des Berliner Sechstagerennens


Berlin, 29. Januar 2014. Andreas Müller und Kenny de Ketele haben die 103. Austragung des Berliner Sechstagerennens gewonnen. Am letzten Tag und im letzten Rennen konnten sie noch Leif Lampater und Jasper de Buyst vom Thron stoßen, nachdem diese fünf Tage lang die Gesamtwertung angeführt hatten – ihnen blieb nun nur der zweite Rang. Dritte wurden Robert Bartko, der das letzte Mal in Berlin am Start war, mit seinem jungen Partner Theo Reinhardt.

„Es ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich hätte nie gedacht, dass ich in meiner Heimatstadt das Sechstagerennen gewinnen konnte“, freute sich der gebürtige Berliner und Wahl-Österreicher Andreas Müller. „Hier habe ich mit dem Radsport begonnen und bin 2001 auch mein erstes Sechstagerennen gefahren. Das ist der schönste Sieg meiner Karriere.“

„Wir haben in den letzten sechs Tag...

Weiterlesen: Überraschungssieg durch Müller und De Ketele


 

Leif Lampater und Jasper De Buyst vor Gesamtsieg


Spanier David Muntaner steigt mit Kiefergelenkbruch vom Rad +++ „techem – Derny Europa Cup“ geht an Lampater / De Buyst


Berlin 28. Januar 2014. Es sieht ganz danach aus, als könnte Leif Lampater und Jasper de Buyst beim 103. Berliner Sechstagerennen ein Start-Ziel-Sieg gelingen: Auch nach der fünften Nacht führt das deutsch-belgische Duo das Gesamtklassement an und wenn auch die zweitplatzierten Kenny de Ketele und Andreas Müller wieder rundengleich sind, so haben Lampater/De Buyst inzwischen bei 253 Zählern einen Vorsprung von 53 Punkten aufbauen können. Dritte sind weiterhin Theo Reinhardt und Robert Bartko (-1 Runde, 186 Punkte), der heuer zum letzten Mal in Berlin am Start sein wird, da er seine Karriere nach der Saison beenden wird.

Bereits am heutigen Abend wurde der "techem - Derny Europa Cup" im Velodrom an der Landsberger Allee entschieden, den die besten acht Teams in der Gesamtwertung unter sich ausmachten. N...

Weiterlesen: Leif Lampater und Jasper De Buyst vor Gesamtsieg


Lampater und De Buyst bleiben an der Spitze

 

Niederländer Melvin van Zijl und Didier Casper gewinnen den UIV-Cup der Nachwuchsfahrer

Berlin, 26. Januar 2014. Auch nach dem vierten Tag des 103. Berliner Sechstagerennens, der traditionell als "Familien-Sonntag" tagsüber veranstaltet wird, behaupteten sich Leif Lampater und Jasper de Buyst an der Spitze des Gesamtklassements und bauten ihre Führung sogar aus. Als einzige Paarung haben der Rosenheimer und der Belgier eine Runde Vorsprung, da sie bei 211 Zählern erneut eine 100-Punkte-Marke überschritten haben und so eine Runde gutgeschrieben bekamen. Mit einer Runde Rückstand und 162 Punkten rangieren Kenny de Ketele und Andreas Müller auf dem zweiten Platz, Dritte sind Robert Bartko und Theo Reinhardt, die bei 139 Zählern zusammen mit drei weiteren Mannschaften zwei Runden zurück liegen.

"Das Berliner Sechstagerennen ist für alle da! Diese einzigartige Mischung von Sport und Unterhaltung hat man bei unserem Familien...

Weiterlesen: Lampater und De Buyst bleiben an der Spitze


 

Lampater und De Buyst weiter auf Siegkurs


Stephanie Pohl verteidigt Vorjahressieg beim „Keine Bange! Axel Lange“- Generali Ladies Cup


Berlin 26. Januar 2014. Auch nach der dritten Nacht des 103. Berliner Sechstagerennens liegen Leif Lampater und Jasper de Buyst in Front. In der großen "Kia"-Jagd war das deutsch-belgische Duo die einzige Paarung, die einen Rundengewinn heraus fahren und konnte so einen Rückstand, den es sich beim Sieg von Andreas Müller und Kenny de Ketele in der kleinen Jagd eingehandelt hatte, wieder wettmachen. Lampater/De Buyst haben in der Gesamtwertung nun 176 Punkte und rangieren damit vor Müller/De Ketele (147 Punkte) und Robert Bartko/Theo Reinhardt (120 Punkte). Die ersten fünf Mannschaften liegen in einer Runde, die sechstplatzierten Henning Bommel und Kersten Thiele haben aber bereits sechs Runden Rückstand.

„Das war Radsport vom Feinsten. Zum dritten Mal konnten sich unsere Sportler vor ausverkauftem Haus präsentieren“, freute sich Sixd...

Weiterlesen: Lampater und De Buyst weiter auf Siegkurs

Service

Aktuelle Rangliste